Video-Playlist zum Thema: GAEB Angebotsaufforderungen einlesen und kalkulieren

5 Videos
GAEB Angebotsaufforderungen einlesen und kalkulieren Teil 1

In diesem Video wird der GAEB-Import in ein Projekt gezeigt. Dafür wird ein "Neues Projekt

GAEB Angebotsaufforderungen einlesen und kalkulieren Teil 2

Importierte Preise aus dem GAEB-Import werden nur bei Leistungen, nicht bei Material eingesetzt. Außerdem werden

GAEB Angebotsaufforderungen einlesen und kalkulieren Teil 3

Wird die Option "Nur Zusatzpositionen anzeigen" deaktiviert, werden alle Gewerke inkl. Gruppen und Positionen aus

GAEB Angebotsaufforderungen einlesen und kalkulieren Teil 4

Nach erfolgter Zuordnung der GAEB-Daten zu den eigenen Positionen, Gruppen und Gewerken kann das Projekt

GAEB Angebotsaufforderungen einlesen und kalkulieren Teil 5

Die Preise können ab Version 25 über JUMBOS ermittelt werden. Diese sind sowohl im Branchenmodell

In diesem Video wird der GAEB-Import in ein Projekt gezeigt. Dafür wird ein "Neues Projekt ohne Mengen aus Vi Plan" angelegt. Diese Vorgehensweise bietet sich z.B. bei GAEB-Angebotsaufforderungen, Bauen im Bestand oder auch kleinteiligen Handwerkerleistungen an. Den GAEB-Import starten Sie im Menü "Daten" unter "Import". Beim GAEB-Import wird festgelegt, in welche Preisliste importiert wird, welche Werte (Preise, Langtexte, Positionen, Mengen) eingelesen werden und ob im Bereich "Positionserkennung" die Option "Positionen aktualisieren" eingeschalten wird. Die verschiedenen Varianten der "Positionserkennung" werden im Video kurz erläutert. Beim Import in ein Projekt müssen unbedingt die Mengen angehakt werden, sonst werden nur die Ausschreibungsdaten, nicht aber die Mengen importiert. Beachten Sie folgende Hinweismeldung: "Beim Preisimport wird nur der Leistungspreis gesetzt - der Materialpreis wird immer mit 0 importiert! Mengen werden immer im Erdgeschoss gesetzt".