Im Kundenprojekt können die geänderten Sonderausstattungsvoreinstellungen überprüft werden. Zur BLB-Einstellung gehört die Voreinstellung des Raumbuches. Dies kann bei mehreren BLB´s unterschiedlich sein. Es werden Einstellmöglichkeiten am Beispiel "Bad" gezeigt. Dazu gehören Raumelemente für die Bereiche Elektro, Sanitär, Wand- und Fußbodenbeläge, Pauschalpositionen etc. Jeder Raum wird über eine Raumbuchnummer aus der Planung erkannt. Bei Erweiterung der Planungsdatenbank um weitere Räume sind die Nummernkreise der Kalkulation zu verwenden. Im Register "Allgemein" ist die Einstellung der Estrichart für viele Berechnungen wichtig (z.B. für die Erkennung von Nassräumen, Garagendächern und vielem mehr). Die Auswähl neuer Raumbuchelemente erfolgt mit Doppelklick unter "Mögliche Inhalte". Die geschossweise Definition erfolgt unter "Gewählte Inhalte". So kann ein und dergleiche Raum in den einzelnen Geschossen eine abweichende Ausstattung erhalten. Pauschalpositionen sind Fliesenspiegel, Wasser- und Abwasserinstallation, ... Für die Wandbeläge kann zwischen oberem/unterem Wandbelag unterschieden werden. Die Flächenanteile kommen aus der Planung (Raumeigenschaften). Es gibt einen Übersichtsbericht zur Raumausstattung unter Berechnung-> Raumbuch-> Auswertungen. Der Bericht kann je Kategorie ausgegeben werden.

User die das gesehen haben...

  1. Raumbuch, Positionsberechnung über Raumbuch - Grundlagen
    Raumbuch, Positionsberechnung über Raumbuch - Grundlagen

    Raumbuchpositionen als dritte Berechnungsart werden am Beispiel "Bodenbeläge" erklärt. Es gibt Raumbuchelemente, an denen eine

  2. Ausbaustufen
    Ausbaustufen

    Im Register "Leistungsumfang" ist die Einstellung der Ausbaustufen wichtig. Gehen Sie dazu auf Ausbaustufen-> Bearbeiten.

  3. Positionsberechnung über Formeln - Grundlagen Teil1
    2
    Positionsberechnung über Formeln - Grundlagen Teil1

    Die Positionsebene mit allen relevanten Informationen wird erläutert. Es wird bei einer Position die Berechnung

  4. Gewerke, Gruppen, Positionen - Grundlagen zur Bedienung
    Gewerke, Gruppen, Positionen - Grundlagen zur Bedienung

    Unter "Berechnung" sehen Sie die Gliederung der Kalkulation nach Gewerken, Gruppen und Positionen. Die Gewerke

  5. Überprüfung von Änderungen bei Ausbaustufen, Eigen- und Leistungspaketen
    Überprüfung von Änderungen bei Ausbaustufen, Eigen- und Leistungspaketen

    Die Änderungen in der Masterkalkulation können nach einem erneuten Massenexport aus der Planung und einem

  6. Wandlogik, Positionsberechnung über Wandlogik  - Grundlagen
    Wandlogik, Positionsberechnung über Wandlogik - Grundlagen

    Eine vierte Berechnungsart ist die Wandlogik. Auf die Unterschiede zwischen Massiv- und Holzkalkulation wird eingegangen.