Im Dialog Raum im Register Eigenschaften. Auf diesem Register wir die Raumausstattung festgelegt. Die Ausführung des Fußbodenbelages und der Oberflächen für Decken und Dachschrägen wird in der Kalkulation über die dortige BLB bestimmt. Daher sind die Auswahlboxen hier nicht zu wählen. Achtung: Räume gehen von der eingegebenen Kontur am Boden völlig automatisch nach oben durch, bis sie von einer Decke oder einem Dach begrenzt werden. Sie können auf diese Weise auch durch ein Deckenloch oder Treppenloch in die nächste Etage hinein oder höher reichen. Als planerische Einstellungen bleiben für jeden Raum noch festzulegen, ob er einen Fertigfußboden ausgeführt bekommt oder auch Sockelleisten erhält. Je nach geltender Programm-Einstellung wird der Fertigfußboden dann auch in den Türnischen der Außenwand-Öffnungen modelliert oder er endet an der Wand-Innenkante. Darüber hinaus kann nach einer Anmeldung in der Systemsteuerung festgelegt werden, ob der betroffene Raum bei der Flächenberechnung zu berücksichtigen ist. Diese Einstellung lässt sich über die Vi Datenbank Pflege für jede einzelne Raumbezeichnung bereits im Vorfeld festlegen, so dass sie bereits mit dem Setzen des Raumes in der Planung korrekt vorliegt.