Die Bedienung erfolgt völlig analog zur Einzel-Dachfläche, allerdings mit folgender Besonderheit: Wenn jede einzelne Dachfläche ihre eigenen Einstellungen besitzt, dann kann es vorkommen, dass die verschiedenen Dachflächen desselben Daches voneinander abweichende Einstellungen besitzen. Wird in solch einer Situation der Eigenschaftsdialog des gesamten Daches geöffnet, kann er für die betroffenen Einstellungen keine eindeutige Festlegung anzeigen. Wenn zum Beispiel einige Dachflächen eines gesamten Daches im Gegensatz zu den anderen keine Drehung für die Traufkante eingestellt haben, ist im Dialog weder ein gesetztes Häkchen zu sehen, noch ein leeres Häkchenfeld. Dieses Häkchenfeld zeigt sich dann in einem Zwischenzustand: ·Wird diese Einstellung so gelassen, dann ändert sich daran nach einem OK nichts. ·Wird das Häkchen gesetzt, dann bekommen nach einem OK ALLE Dachflächen die Drehung eingeschaltet. ·Wird das Häkchenfeld geleert, dann wird die Drehung nach einem OK ALLEN Dachflächen ausgeschaltet. So lange der Dialog nicht mit OK geschlossen wird, kann zwischen diesen Einstellungen beliebig oft durch neuerliche Mausklicks umgeschaltet werden. Sind aber alle Dachflächen des Daches identisch eingestellt, wird deren Einstellung wie gewohnt angezeigt. Bei den Einstellungen für relative und absolute Drehung verhält es sich ähnlich: das jeweilige Auswahlfeld zeigt sich mit der für alle Dachflächen zugleich vorliegenden Einstellung. Liegen hingegen unterschiedliche Einstellungen vor, dann zeigt sich das jeweilige Auswahlfeld leer: Wird es so gelassen, dann ändert sich diese Einstellung nach einem OK für keine Dachfläche. Wird ein bestimmter Listen-Eintrag ausgewählt, dann erhalten nach einem OK ALLE Dachflächen diese Einstellung. Für die Zahlenangaben wird ebenfalls der jeweils eingestellte Wert angezeigt, wenn er für alle Dachflächen derselbe ist. Ist das nicht der Fall, zeigt sich das Eingabe-Auswahlfeld wiederum leer: Wird ein neuer Wert in das LEERE Feld geschrieben, erhalten ALLE Dachflächen nach einem OK diesen neuen Wert. Wird das Eingabe-Auswahlfeld aufgeklappt, ein bestimmter Wert daraus ausgewählt UND dieser überschrieben, dann erhalten nur JENE Dachflächen den neuen Wert, die zuvor den überschriebenen hatten. Die anderen Dachflächen bleiben unverändert. Wird ein Wert zwar eingestellt aber nicht mit einen neuem Wert überschrieben, dann kommt es zu keiner Änderung! Denn in diesem Falle würde bei einem OK der alte Wert durch sich selbst überschrieben.