Video-Playlist zum Thema: Materialzuordnung

4 Videos
Materialzuordnung Teil1

Die Optik des Hauses kann über Materialzuweisungen "M" im Grundriss oder den 2D-Ansichten geändert werden.

Materialzuordnung Teil2

Texturen für das Gelände sollten auf "Tageslichtrasen" gestellt werden. Dies könnte ebenfalls für die Standard-Materialeinstellung

Materialzuordnung inkl. Verblender Teil3

Bei Materialzuweisungen für ein Gebäude wird immer mit der globalen Materialeinstellung "M" begonnen. Über die

Materialzuordnung inkl. Verblender Teil4

Grenadierschichten (Faschen) und Rollschichten werden auch in den 2D-Ansichten dargestellt. In der 3D wird auf

Die Optik des Hauses kann über Materialzuweisungen "M" im Grundriss oder den 2D-Ansichten geändert werden. Es wird die Materiazuweisung für Sockel, Spritzsockel, Wände (Außenwände und Wandscheiben) gezeigt. Es gibt Texturen für Putzvarianten, aber auch für Verblender. Bei den Wänden können die Verkofferungswände, aber auch Gaubenwände individuell eingestellt werden. Materialzuweisungen für Dachkonstruktion und Dächer (verschiedene Dachpfannenarten möglich) werden erläutert. Die Texturzuweisung erfolgt für eine ganze Gruppe: Also alle Wände, Fenster, Dächer etc. der Planung werden mit einer Eingabe verändert. Das geht schnell und spart Zeit. Für Fenster und Haustüren kann auch eine zweifarbige Darstellung gewählt werden (Rahmen / Flügel). Weitere Materialzuweisungen werden für Schornsteine, Balkone, französische Balkone, Innentüren etc. gezeigt. Die Texturen haben keinen Bezug zur Kalkulation, d.h. die Qualitäten und Materialien werden in der Kalkulation eingestellt.

User die das gesehen haben...

  1. Kalkulationseinrichtung - Formelberechnung Teil 1 - "live" Seminar -
    2
    Kalkulationseinrichtung - Formelberechnung Teil 1 - "live" Seminar -

    Die Formelberechnung "versorgt" in der Kalkulation ca. 40% der Positionen mit den richtigen Mengen. Welche

  2. Vi Kalk Grundeinrichtung Teil 2 - Ihr Weg, die Grundeinrichtung der Kalkulation
    7
    Vi Kalk Grundeinrichtung Teil 2 - Ihr Weg, die Grundeinrichtung der Kalkulation

    Als nächstes dürfen Sie dafür sorgen, dass Sie das nötige Basiswissen über die Funktionsweise Ihres

  3. Gaube setzen - Trapezgaube
    Gaube setzen - Trapezgaube

    Im Dialog Gaube setzen - Trapezgaube

  4. Kalkanpassung - Sichtdachstuhl als Blender unter Normaldachstuhl
    Kalkanpassung - Sichtdachstuhl als Blender unter Normaldachstuhl

    Die Dachstuhlausführung erfolgt, wie es eingestellt ist. In Deutschland gibt es zwei Ausführungen vom Sichtdachstuhl,

  5. Branchenmodell Massiv - Raumbuch einstellen und prüfen Teil2
    2
    Branchenmodell Massiv - Raumbuch einstellen und prüfen Teil2

    Am Beispiel des Fußbodenbelages wird die Änderung mit nachfolgender Übernahme in andere Räume gezeigt. Im

  6. detaillierte Materialdefinition inkl. Verblender Teil4
    4
    detaillierte Materialdefinition inkl. Verblender Teil4

    Die Veränderung des Außenwandaufbaus für die Kalkulation über die Wandeigenschaften inklusive der Übernahmeoption wird