Jedes Öffnungsbauteil kann über die allgemeine allgemeine Materialzuordnung hinaus auch individuell abweichende Materialeinstellungen erhalten. Dadurch kann es ganz oder teilweise völlig andere Materialien in der Visualisierung zeigen als die anderen Bauteile derselben Planung. Das betroffene Bauteil ist hierfür zu markieren. Die individuelle Materialeinstellung lässt sich dann in den Eigenschaften vornehmen. Ein jedes Element besteht meist aus mehreren Teilen mit unterschiedlichen Materialien. Diese lassen sich auch weitestgehend unabhängig voneinander einstellen. Es können hier also mehrere Einstellungen zugleich geändert werden. Auf dem Register Material kann man sich hierfür im linken Teil die Zielfläche(n) heraussuchen. Nach der Auswahl der Zielfläche auf der linken Seite wird die bisher eingestellte Textur angezeigt. Anschließend kann im mittleren Teil oben zunächst die gewünschte Texturgruppe eingestellt werden, darunter lässt sich die Wunschtextur (Farbe) festlegen. Über die Schaltfläche Zuweisen erhalten die links ausgesuchten Zielflächen das rechts selektierte Material. Das gleiche erreicht man auch über einen Doppelklick bei der Auswahl des Wunschmaterials. Liegt für eine Zielfläche eine individuelle Materialeinstellung vor, ist das am Ikon (farbiges Haus) zu erkennen. Dieses wird am nächst höheren Knoten ebenfalls angezeigt, wenn die betroffene Zielfläche über diesen Knoten gemeinsam mit anderen Zielflächen in einem Schritt bedient werden kann. Die Schaltfläche Zurücksetzen ordnet die links ausgewählte Zielfläche wieder der allgemeinen Materialzuordnung unter. Das gleiche ist ebenfalls über einen Doppelklick auf das Ikon (farbiges Haus) möglich. Das gesamte Bauteil lässt sich in einem Schritt zurücksetzen, wenn hierfür der oberste Eintrag Zielflächen ausgewählt wurde. Zielflächen, die der allgemeinen Materialzuordnung unterliegen, zeigen ein graues Haus als Ikon.